About us

GHSAG e.V. wurde am 01.06.2014 gegründet.
Die Idee damals:
Als nichtprofitorientierte Organisation möchte der Verein Ghanaer und Nicht-Ghanaer zusammenbringen, um:
sich gegenseitig bei finanziellen Schwierigkeiten und in sonstigen Notsituationen zu helfen
aktive Solidarität unter den Mitgliedern zu fördern
GH Support Association Germany, abgekürzt: GHSAG, ist eine Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Saarbrücken, Deutschland. Der Verein unterhält auch eine Geschäftsstelle in Obuasi, Ghana.
Unser Ziel ist die professionelle Wahrnehmung der Interessen unserer Vereinsmitglieder durch eine bedarfsorientierte Antwort auf ihre Fragestellungen in den Bereichen juristische und finanzielle Unterstützung, berufliche Bildung, Informationen über Gesetze in Deutschland und in Ghana, Gerechtigkeit, Vielfalt und sonstige wichtige Fragestellungen, usw.

Unsere Aufgabe:

Der Verein bietet ein Forum, in dem im Ausland lebende Ghanaer die Gelegenheit haben, ihre Meinung über Themen zu äußern, die ihr Leben in Deutschland betreffen.
Für seine Mitglieder will GHSAG aus dem Thema freiwillige Rückkehr in die Heimat eine erfreuliche Erfahrung machen.
Diese Versprechen zu halten, ist unsere Aufgabe.
Lobbyarbeit-GHSAG als Lösung:
Als Gruppeninteressenvertreter arbeitet GHSAG immer daran, von den Regierenden positive Entscheidungen für seine Mitglieder zu erwirken.

Unsere Vision:

Wir wollen, dass sich Ghanaer und Nicht-Ghanaer in einem hochentwickelten Land mit deutschen Standards zu Haus fühlen.
Zum Beispiel will GHSAG in absehbarer Zeit in der Lage, seinen Mitgliedern Airport Schulte-Busse bereitzustellen.
Die Hilfe durch GHSAG erfolgt dadurch, Probleme mit Menschen, die in der Lage sind, die Lebenssituationen anderer Menschen in Deutschland zu ändern. Dies bringt folgender Akan-Spruch zum Ausdruck: „Se woankasawotiri ho a, ye yiwoayi bone“. Was bedeutet: „Erklärt man dem Friseur nicht, wie man sein Haar gerne hätte, dann läuft sie Gefahr, ein unpassende Frisur zu tragen“. Dies tun wir tatsächlich. Wir unterstützen die Erziehung der Kinder und die Bildung der Jugendlichen, bauen Häuser zur Verbesserung der Wohnsituation der Bevölkerung, unterhalten Geschäfte, durch die die Menschen in Ghana ihre täglichen Lebensunterhaltskosten selbst bestreiten, usw.
Die in Deutschland lebenden Ghanaer sollen gleichberechtigt an dem Wohlstand in diesem Land teilhaben. Je mehr wir geteilt sind, umso mehr verlieren wir. Viele von uns kamen hierher mit dem Ziel, die Gelegenheit zu nutzen, um einerseits unsere zurückgebliebene Familie zu unterstützen, andererseits, einen Beitrag zur Entwicklung in unsrem Land zu leisten.
Trotz dieses entscheidenden Beitrags zur Verbesserung des Wohlstandes in unserem geliebten Land, haben wir das Sagen weder in Ghana noch in Deutschland und zwar bei Entscheidungen, die unseren Wohlstand während unseres Aufenthalts in Ghana betreffen sowie die, die das Leben unserer Familie in Ghana beeinflussen. Und wir haben keinen, der uns vertreten. Dafür ist GHSAG da. Wir sprechen für euch und wir nehmen Eure Interessen wahr.
Somit lautet das Motto von GH Support Association Germany e.V.
„GHSAG Ekouba- We defend your right!“.
– aktualisiert -20.12.2014 –
Warum sollten auch Sie GHSAG-Mitglied werden?
GHSAG bietet Ihnen die Gelegenheit, Mitglied dieser großen Familie von Ghanaern und Nicht-Ghanaern zu werden!
Sie werden nicht mehr durch Briefe von Behörden und privaten Unternehmen wie Jobcenter, Ausländerbehörde, Inkassofirmen, etc., überfördert sein. Also….werden Sie GHSAG-mitglied heute noch. Es lohnt sich!

7 Anmeldung

§ 1 BEITRITT UND TEILNAHME
Eine Aufnahmegebühr in Höhe von 50 EUR sowie eine monatliche Gebühr von 10 EUR sollen erhoben werden. Für Paare 80 EUR sowie eine monatliche Gebühr von 15 EUR.
Das Beitrittserklärungsformular ist an der Geschäftsstelle des Vereins montags bis freitags, in der Zeit von 11 bis 15 Uhr erhältlich. Ebenso können Sie auf Anfrage dieses Formular per e. Mail zugeschickt bekommen.
§ 2 VERTRAGSVERHÄLTNISSE
Jedes Mitglied wird innerhalb einer Frist von drei Monaten zur Entscheidung berechtigt, ein Vollmitglied des Vereins zu sein. Wenn ein Vereinsmitglied innerhalb dieser dreimonatigen Frist nicht mit den Vereinsvorgehensweisen zufrieden ist, darf er/sie einen offiziellen Rücktrittsbrief an das Büro senden, in dem er die Gründe seiner/ihrer Entscheidung erklärt. 50% der Aufnahmegebühren werden dann erstattet sowie den vollen Betrag der monatlichen Gebühren. Wenn das Vereinsmitglied nicht so vorgeht, dann erhält er also keine Rückerstattung weder seiner Aufnahmegebühren noch der monatlichen Gebühren.
§ 16 VORTEILE FÜR ALLE MITGLIEDER
Alle Mitglieder werden zu einem 50% Rabatt auf den Medienkosten berechtigt, wenn sie irgendein Ereignis in Verbindung mit GQ Productions veranstalten wollen, und der Verein soll die Hälfte der Kosten tragen, wenn ein solches Ereignis von irgendwelchem Vereinsmitglied veranstaltet wird (Video-Übertragung, Bilder und Postkarten).